Page 369 - Lieferprogramm Agrob Buchtal 2020
P. 369

 Begriffe und Klassifizierung gemäß DIN EN 14411
TECHNISCHE INFORMATIONEN 6.19
 Alle unsere Fliesen und Platten bestehen aus natürlichen Rohstoffen wie Ton, Quarzsand und Feldspäten, die aufbereitet, veredelt und gebrannt werden. Je nach Anwendungszweck werden sie glasiert (GL) oder unglasiert (UGL) hergestellt. Sie lassen sich gemäß DIN EN 14411 wie folgt einordnen:
Klassifizierung der keramischen Fliesen und Platten nach ihren Gruppen der Wasseraufnahme (E) und ihrer Formgebung
trockengepresste Fliesen und Platten
(mit B gekennzeichnet)
Fliesen und Platten, die aus einer fein gemahlenen und anschlie- ßend granulierten Masse unter hohem Druck in Form gepresst werden.
Spaltplatten sind frostbeständige stranggezogene Doppelplatten, die stehend bei einer Temperatur bis max. 1280 °C gebrannt werden.
Steinzeugplatten sind frostbeständige flachextrudierte Einzel- platten mit einer Brenntemperatur von ca. 1260 °C.
KerAion ist die einzigartige keramische, flachextrudierte Großflächenplatte von AGROB BUCHTAL.
Steinzeugfliesen sind frostbeständige, trockengepresste Einzel- fliesen mit einer Brenntemperatur bis zu 1200°C.
Feinsteinzeug steht für besonders dicht gesinterte Fliesen und Platten mit einer Wasseraufnahme < 0,5%.
Mosaike sind kleinformatige, auf Bögen verklebte (Fein-)Steinzeugfliesen.
Steingutfliesen sind nicht frostbeständige, trockengepresste Einzel- fliesen mit einer Brenntemperatur bis zu ca. 1100°C.
Die Wasseraufnahme E in Gewichts-% wird nach DIN EN ISO 10 545-3 ermittelt.
Beschreibung von Maßen C
W
 Formgebung
Gruppe I
E ≤ 3%
Gruppe IIa
3% < E ≤ 6%
Gruppe IIb
6% < E ≤ 10%
Gruppe III
E > 10%
A
strangge- presste Fliesen und Platten
Gruppe AIa E ≤ 0,5% (Anhang M)
Gruppe AIIa -1a) (Anhang B)
Gruppe AIIb-1a) (Anhang D)
Gruppe AIII (Anhang F)
Gruppe AIb 0,5% < E ≤ 3% (Anhang A)
Gruppe AIIa -2a) (Anhang C)
Gruppe AIIb-2a) (Anhang E)
B
trockenge- presste Fliesen und Platten
Gruppe BIa E ≤ 0,5% (Anhang G)
 Gruppe BIIa (Anhang J)
Gruppe BIIb (Anhang K)
Gruppe BIIIb) (Anhang L)
Gruppe BIb 0,5% < E ≤ 3% (Anhang H)
 a) Gruppen AIIa und AIIb werden in zwei Teile (Teile 1 und 2) mit verschiedenen Produktanforderungen unterteilt.
b) Gruppe BIII trifft im Wesentlichen für glasierte Fliesen und Platten zu. Es gibt eine geringe Anzahl trockengepresster unglasierter Fliesen und Platten, die mit einer Wasser- aufnahme über 10% hergestellt werden, für die diese Produktgruppe nicht zutrifft.
   Im traditionellen Sprachgebrauch stehen:
stranggepresste Fliesen und Platten
(mit A gekennzeichnet)
Fliesen und Platten, die in bestimmter Länge von einem Strang abgeschnitten werden, der aus der plastischen Masse mit einer Strangpresse geformt wurde.
Abmessungen und Oberflächen
1-5. Abmessungen, DIN EN ISO 10545-2
Alle Maße werden nach der Norm ermittelt.
J
d
           Zulässige Längen- und Breiten-Toleranzen entsprechend der Produktnormen
 DIN EN
14411
Gruppe AIa / AIb (25x12,5 cm)
„Natur“ „Präzision“
Gruppe AIIa (25x12,5 cm)
„Natur“ „Präzision“
Gruppe
BIa / BIb (30x30 cm)
Gruppe BIII (10x10 cm)
Abweichung vom Herstellmaß
± 2%
± 1,0%
± 2%
± 1,25%
± 0,6%
± 0,5%
Abweichung von durch- schnittl. Seitenlänge
± 1,5%
± 1,0%
± 1,5%
± 1,0%
± 0,5%
± 0,5%
Preisliste AGROB BUCHTAL 2020, Stand Dezember 2019
Koordinierungsmaß (C) in cm = Werkmaß (W) + Fuge (J) Werkmaß (W) in mm = Maße der Ansichtsflächen und Dicke (d)
Die Herstellmaße der Formteile sind bei uns nach Sichtseiten angegeben.
6. Oberflächenbeschaffenheit, DIN EN ISO 10545-2
Die Oberflächen von 1m2 bzw. 30 Stück werden bei 300 Lux aus 1m Entfernung auf sichtbare Mängel kontrolliert.
7. Farbabweichungen, DIN EN ISO 10545-16
Für glasierte Uni-Waren giltrEcmc < 0,75 als farbgleich, für unglasierte Uni-Waren 1,0.
7.1. Brandfarbensortierung
Die Brandfarbenzugehörigkeit wird codiert auf die Verpackung gestempelt. Nur gleiche Brandfarben ergeben eine einheitliche Optik. Bei rustikalen Spaltplatten sind größere Farbabweichungen üblich. Es sollte aus diversen Paketen gemischt verlegt werden.
8. Größensortierung
Produktionstechnisch bedingt variieren die Herstellmaße. Das Herstellmaß wird codiert auf die Verpackung gestempelt. Es sollten nur Pakete gleicher Codierung miteinander verlegt werden. Die Differenzen werden gemäß VOB in den Fugen ausgeglichen.
Alle Angaben sowie Zitate aus Produkt- und Prüfnormen sind als unverbindliche Hinweise zu betrachten. Es gelten die jeweils aktuellsten Fassungen.
  Index / Technische Informationen









   367   368   369   370   371