Ökologie
Sky / München, Deutschland

Sky / München, Deutschland

Das System der vorgehängten, hinterlüfteten Fassade.

Kombiniert mit Dämmstoffen in jeder gewünschten Dicke, sorgen vorgehängte, hinterlüftete Fassaden für ein angenehmes, gesundes Wohnklima und erreichen beim Wärmeschutz problemlos U-Werte, die den hohen Anforderungen an Niedrigenergiehäuser entsprechen. Sommerliche Hitze kann nicht ins Innere vordringen und die messbare Reduzierung des Heizenergiebedarfs schont durch sinkenden CO2-Ausstoß das Klima. Weil der Dampfdiffusionwiderstand der Fassade von innen nach außen abnimmt, wird Bau- oder Nutzungsfeuchte durch den Hinterlüftungsraum abgeführt. Dadurch bleibt die Funktion der Dämmung dauerhaft erhalten. Und dank der großen Farben- und Formatvielfalt unserer keramischen Fassadensysteme sind der kreativen Gestaltung keine Grenzen gesetzt.


Aufwertung für Bestandsbauten.

Auch bei der Sanierung problematischer Bausubstanz führt moderne Fassadenkeramik zu Lösungen, die optisch und energetisch überzeugen. Das belegen zahlreiche, in Billigbauweise errichtete Objekte, die vor allem Anfang der 1960er Jahre entstanden. Wo sich der Bauträger gegen den Abriss und für eine Generalsanierung entscheidet, werden meist nicht nur die Wohnungen, sondern auch die Fassaden modernisiert. Aus gutem Grund. Denn der Ersatz der alten Bekleidungen durch vorgehängte, hinterlüftete Fassaden aus KeraTwin®- oder KerAion-Platten wirkt gleich mehrfach positiv: Die enorme Auswahl an Farben und Formaten macht Sanierungsfälle zu städtebaulichen Highlights in zeitgemäßer Optik, während die vorbildliche Wärmedämmung Energiekosten senkt, natürliche Ressourcen einspart und das Klima schont.

Wohngebäude vor der Sanierung

Wohngebäude vor der Sanierung

Wohngebäude nach der Sanierung

Wohngebäude nach der Sanierung

Prinzip: vorgehängte, hinterlüftete Fassade mit Wärmedämmung

Prinzip: vorgehängte, hinterlüftete Fassade mit Wärmedämmung