Presse & News - DetailsSeite druckenSeite empfehlen

15.03.2019

Edeka-Markt in Flensburg
Tradition und Moderne im architektonischen Dialog

Baurechtliche Anforderungen aufgrund des Bestandsschutzes aus den 1950er Jahren sowie die Einbettung in ein Wohngebiet machten die Modernisierung des Edeka-Marktes in Flensburg zu einer Herausforderung, die das federführende Architekturbüro Hansen gekonnt meisterte. Entstanden ist eine Einkaufsstätte mit außergewöhnlicher Atmosphäre, die auf besondere Weise Alt und Neu verbindet. Einen wichtigen Beitrag dazu leisten stilistisch passende Bodenfliesen als verbindendes Element und fundamentale Basis. Repräsentative XXL-Wandfliesen im Bereich der Fleischwarentheke vermeiden schmucklose Sterilität und setzen reizvolle Akzente.

Als Holzhandlung gestartet beherbergte das imposante Gebäude aus Sichtmauer-Werk später eine Kaiser’s Filiale bevor Lutz Blask sich 2010 entschied, hier seinen Edeka-Markt zu eröffnen. Doch mit 950 Quadratmetern war er als Vollsortimenter bereits damals einer der kleinsten in Flensburg. Umso mehr freute sich Blask als sich 2018 die Möglichkeit ergab, den Markt nicht nur zu modernisieren, sondern auch auf rund 1.500 Quadratmeter zu erweitern. Die Entscheidung fiel Blask nicht schwer, etwas diffiziler dagegen gestalteten sich die Planungen im Vorfeld der Baumaßnahme. So war zum Beispiel der Erwerb zusätzlicher Flächen notwendig, um die geforderte Anzahl an Parkplätzen zu schaffen. Darüber hinaus sollte mit entsprechenden Lärmschutzmaßnahmen den berechtigten Interessen der Anwohner Rechnung getragen werden. Gleichzeitig musste baurechtlich alles sensibel gehandhabt werden, um den Bestandsschutz aus den 1950er Jahren nicht zu gefährden.

Feinfühlige Modernisierung
In Abstimmung mit der Edeka-Zentrale entwickelte das Architekturbüro Hansen (Hürup) einen neuen Anbau in Stahl-Glas-Konstruktion. Dieser Anbau und das Bestandsgebäude wurden als ein großer Markt mit fließenden Übergängen konzipiert, dennoch sollte eine klare optische Trennung zwischen Alt und Neu erhalten bleiben. Dieses hehre Ziel löste Hansen kreativ und im wahrsten Sinne des Wortes konstruktiv: Für den Übergang in den Neubau beziehungsweise den Eingang in die Landbäckerei Medelbyer mit Sitzgelegenheiten und Sonntagsöffnung wurden stolze acht Meter der alten Sichtmauerwand geöffnet und mit Trägern statisch unterfangen. Aus brandschutztechnischen Gründen wurden darüber hinaus die bisherigen Stahlfenster herausgenommen, die Öffnungen zugemauert und anschließend originalgetreue Fenster wieder eingesetzt. Eine gelungene Illusion, denn die Besucher des Marktes gehen davon aus, weiterhin auf die ehemalige Außenwand der alten Holzhandlung zu blicken. Gekonnt nutzen die Architekten darüber hinaus die urwüchsig-kraftvolle Ausstrahlung des Sichtmauerwerks und schufen ein beeindruckendes Entree für die traditionsreiche Landbäckerei Medelbyer.

Hohe Ansprüche an den Bodenbelag
Die visuelle Klammer zwischen „altem“ und „neuem“ Markt schafft für den Besucher ein einheitlicher Bodenbelag aus hochwertigen Keramikfliesen. „Ich bin dem Architekturbüro Hansen sehr dankbar, dass es ein so gelungenes Ambiente für unsere Kunden, aber auch für meine Mitarbeiter geschaffen hat“, schwärmt Blask beim Rückblick auf die gelungene Modernisierung. Für ihn war es deshalb selbstverständlich, dass auch der Bodenbelag etwas Besonderes sein muss. Und zwar Fliesen mit stilistisch passender Anmutung, in einem adäquaten Format und in einem zum Gesamtkonzept passenden Farbton. Die Wahl fiel auf Keramikfliesen der Marke Agrob Buchtal: Die bewährte Feinsteinzeug-Serie New Market (Version Inside Out) ist ein äußerst robuster und belastbarer Bodenbelag, der als „überstarke“ 15 Millimeter dicke Keramikfliese gefertigt wird und damit mühelos dem Befahren mit Gabelstaplern, Hubwagen oder ähnlichen rollenden Lasten trotzt.

Optisches Highlight in XXL
Ein besonderes gestalterisches Highlight schufen die Architekten im Bereich der Fleischtheke. Hier verwendeten sie Fliesen von Agrob Buchtal im repräsentativen XXL-Format 60x120 Zentimeter, die hochkant verlegt wurden. Die Kollektion Streetlife ist eine keramische Kreation aus hochwertigem Feinsteinzeug mit raffinierten Strukturen, Unebenheiten und Texturen, die sich zu einer reizvollen Gesamtkomposition verbinden. In der hier verwendeten Farbe Rost entsteht darüber hinaus durch den Auftrag eines Glanzgranulats ein ganz besonderer Effekt, der an metallische Oberflächen erinnert.

Spezielle Verlegemethode
Insgesamt lieferte Agrob Buchtal rund 1.500 Quadratmeter Feinsteinzeug-Fliesen der Serie New Market (Version Inside Out in Anthrazit) im Format 30x60 Zentimeter. Während im Bestandsbau Fliese auf Fliese verlegt wurde, kam im gläsernen Anbau die sogenannte Rüttelmethode zum Einsatz. Bei diesem speziellen Verfahren wird der Bettungsmörtel vorverdichtet, ebenflächig abgezogen sowie Zementschlämme als Kontaktschicht aufgebracht. Nach Einbringen der Fliesen überfahren vibrierende Spezial-Flächenrüttler mit definierter Kraft mehrfach kreuzweise die Keramikfliesen und drücken diese in das Bett. Das mehrstufige Vorgehen führt zu einem hohlraumfreien Verbund, bei dem keramischer Belag und Untergrund eine kompakte Einheit bilden. Der Fliesenboden verfügt über hohe Stabilität, überragende Gewichtsbelastbarkeit sowie besondere Ebenflächigkeit und kann unkompliziert maschinell gereinigt werden. Dank werkseitiger Rektifizierung (präzises Schleifen der Kanten auf genaues Maß) sind darüber hinaus die Abmessungen der einzelnen Fliesen so exakt, dass mit sehr engen und filigranen Fugen gearbeitet werden kann. Dies hat sich auch der Edeka-Markt Lutz Blask zu Nutzen gemacht: Der Fliesenboden wirkt wie eine durchgängige Fläche und bildet die architektonische Klammer zwischen dem ehrwürdigen Bestandsgebäude und dem modernen, gläsernen Anbau.

Kontakt
Werner Ziegelmeier (Leiter Public Relations)
Phone: +49 (0)9435 391-3379
Mobile: +49 (0)160 90527159
Fax: +49 (0)9435 391-303379
Email: werner.ziegelmeier@deutsche-steinzeug.de

Motiv 1 (Bildquellenangabe: Agrob Buchtal GmbH / Jochen Stüber, Hamburg)

Der neue Edeka-Markt Lutz Blask in Flensburg: Eine Einkaufsstätte mit außergewöhnlicher Atmosphäre dank einfühlsamer Modernisierung und Erweiterung.

Das Bild als RGB-JPG

   

Motiv 2

Motive 2 und 3 (Bildquellenangabe: Agrob Buchtal GmbH / Jochen Stüber, Hamburg).

Auch im Inneren prägt das imposante Sichtmauerwerk die Neugestaltung des Edeka-Marktes. Ein Durchbruch auf einer Länge von acht Metern ermöglicht nahtloses Flanieren zwischen den beiden Verkaufsflächen. Die Landbäckerei Medelbyer wurde stilvoll in das Gesamtensemble integriert.

Das Bild als RGB-JPG

   
   

Motiv 4 (Bildquellenangabe: Agrob Buchtal GmbH / Jochen Stüber, Hamburg)

Eine besondere Einkaufsatmosphäre verlangt nach einer besonderen Fliese: Die Serie New Market (Version Inside Out) fügt sich schlüssig in das Gesamtkonzept ein und überzeugt darüber hinaus durch hohe Belastbarkeit sowie Ästhetik.

Das Bild als RGB-JPG


   

Motiv 5

Motive 5 und 6 (Bildquellenangabe: Agrob Buchtal GmbH / Jochen Stüber, Hamburg)

Die Feinsteinzeug-Serie Streetlife von Agrob Buchtal im XXL-Format setzt die Wand hinter der Fleischtheke eindrucksvoll in Szene. Eine Besonderheit ist die Farbe Rost, die den Charakter einer metallischen Oberfläche gekonnt keramisch interpretiert.
Das Bild als RGB-JPG

   
   

Motiv 7 (Bildquellenangabe: Agrob Buchtal GmbH / Jochen Stüber, Hamburg)

Attraktive Optik verschmilzt mit enormer Belastbarkeit: „Überstarke“ Fliesen von Agrob Buchtal wie die Serie New Market (Version Inside Out) überzeugen mit Bruchfestigkeitswerten, die weit über der Norm liegen. Sie sind in mehreren Farbstellungen und Optiken erhältlich.

Das Bild als RGB-JPG