Wir verstehen. Seit 1755. Kompetenz aus Tradition.Seite druckenSeite empfehlen

AGROB BUCHTAL – Keramik für Räume von Dauer.

AGROB BUCHTAL bietet als Traditionsmarke gebündelte Kompetenz im Bereich keramischer Fliesen für sämtliche Anwendungsbereiche. Die Marke entstand 1992 durch den Zusammenschluss der beiden traditionsreichen Firmen Deutsche Steinzeug Cremer & Breuer AG und der AGROB Wessel Servais AG.

Der Markenname entstand aus dem Namensbestandteil der Firmenbezeichnung AGROB Wessel Servais AG und Buchtal, dem Keramikwerk der Deutschen Steinzeug in Schwarzenfeld. Beide Unternehmen können auf eine Geschichte zurückblicken, die bis weit ins 18. Jahrhundert zurückreicht.

Die Verbindung von Funktionalität, höchster Qualität und erstklassigem Design für individuelle Ansprüche ist die Herausforderung, der wir uns bei der Entwicklung neuer Markenfliesen immer wieder erfolgreich stellen. So entstehen neue und innovative Produkte ebenso wie individuelle Lösungen.

Die luftreinigende und antibakterielle Hytect-Technologie, die Oberflächenvergütung Protecta, Blindenleitsysteme sowie Fliesen, die im Dunkeln nachleuchten, sind nur einige unserer Innovationen. Neben der hohen Produktqualität bieten wir umfassende Service und Beratungsleistungen.

Einführung von
ChromaPlural

Einführung von
DryTile

Markteinführung der
Chroma-Farbräume.

iF Award für die
Serie Valley und
damit 20. gewonnener
Designpreis.

Inbetriebnahme
der ersten deutschen
Feinsteinzeuganlage
in Sinzig.

Markteinführung
Innovation
Hytect-Technologie
(photokatalytische,
hydrophile
Veredelung).

Fusion Deutsche
Steinzeug mit AGROB
Wessel Servais.

Einführung des
Systems Plural.

Etablierung des
heutigen Architekten-
services in Buchtal

Einführung von
Chroma

Gründung des
Werkes Buchtal.

Einführung der ersten
trittsicheren Fliese von
Ostara/Meerbusch

Gründung einer
Faïencerie in Bonn,
damit Grundsteinlegung
der späteren Deutsche
Steinzeug AG.

Gründung des Werkes
Ostara in Meerbusch.
U.a. Produktion von
Steinzeugplatten.
Gründung des
Werkes Witterschlick.